Shop Master Ultimate - Version: 7.0.3
Damit unser Shop einwandfrei läuft werden Cookies benötigt. Mit dem akzepztieren gestatten Sie die Nutzung von Cookies
Mehr erfahren
Akzeptieren

Trend 2016 Batik

Dieser Sommer wird nicht langweilig. Im Gegenteil jetzt wird es bunt. Batik erlebt sein Revival, von pastellig bis knallbunt, von abstrakt psychedelisch bis minimalistisch in klaren Designs. Das Hippie-Kind in mir lacht und freut sich. Früher verband man mit Batik die Hippie-Bewegung: ” Zeit war relativ, man lebte in den Tag hinein und fühlte sich frei.” Da werden Erinnerungen an Goa wach.

Nun schein Batik den Weg auf die großen Laufstege der Welt gefunden zu haben. Stars und Sternchen tragen den Batik-Look und wandern über den roten Teppich. Sie zeigen, dass man Batik rockig frech, elfengleich verträumt  oder elegant mit Stil tragen kann.

Von wegen alternativ. Auf die Farben kommt es an.

Batik muss nicht unbedingt mehrfarbig sein. Akzente setzen mit schlichten Designs und zarten Farben. Weniger ist mehr. Kombiniert man das Batik IT-Piece mit Highheels, stylischen Accessoires und hochwertigen Basics, kreiert man einen elegant coolen Look und liegt damit voll im Trend.

Batik ist retro und einfach zu machen.

Wer selbst die kreative Handwerkskunst des Batiken ausprobieren möchte, findet im folgenden eine kleine Anleitung.

Zum Batiken eignen sich Stoffe aus Baumwolle, Viskose, Leinen, Halbleinen und Polyamid. Je nach dem was Ihr färben wollt, sind helle Stoffe zu bevorzugen. Bei farbigen Stoffen wird es ein Überraschungspaket, es sei denn, man ist sich der Farbenlehre sicher! Fehlt noch Schnur, Garn oder Kabelbinder zum Abbinden des Stoffs, ein Eimer, Gummihandschuhe und zu guter Letzt natürlich das Färbemittel. Im Handel gibt es Textilfärbemittel, Fixierer und Salz von verschiedenen Herstellern.

färben   
Batik, ein kleiner DIY Kurs:

Vorbereitung: Farbbad der Gebrauchsanleitung entsprechend vorbereiten (vergesst nicht den Boden um den Eimer durch Zeitung zu schützen)

Abbinden: Die ausgesuchten Stellen fest mit der Paketschnur oder Garn umwickeln. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Es können auch kleine kreisrunde Stoffwulste in einem bestimmten Muster abgeschnürt werden. Wichtig ist nur zu wissen, dass dort wo, das Band den Stoff abschnürt, keine Farbe gelangt . Und bei Färbungen in der Waschmaschine muss die Schnur besonders fest sein.

Farbbad: Nun den Stoff oder die entsprechenden Partien in das Farbbad eintauchen bis die gewünschte Farbintensität erreicht ist. Funktioniert wohlgemerkt natürlich nicht beim Färben in der Waschmaschine.

Bunt batiken: Die wichtigste Regel beim Bunt batiken lautet: Immer mit der hellsten Farbe beginnen! Jetzt könnt Ihr den Stoff nacheinander in verschiedene Farbbäder tauchen, gegebenfalls einige Knoten lösen und andere Stellen neu abbinden.

Fixieren: Zum Schluß wird Dein neues IT-Piece mit Fixiermittel haltbar gemacht. Dennoch sind Abfärbungen nicht ausgeschlossen, somit achtet darauf, das Teil separat zu waschen.

Färben in der Waschmaschine: Um die Waschmaschine von Färberesten im Waschmittelfach und in der Maschine zu befreien, spült Ihr einfach mit DanClorix (verdünnt!!!) nach und macht einen Spülgang ohne Wäsche.

Wem die die ganze Färberei nicht zusagt, Ihr findet auch bei uns eine tolle Auswahl an Kleidern, Shirts und Jacken im angesagten Batik Design. Wer im Geschäft kauft und lange Freude an seinem neuen Teil und den Farben haben möchte, sollte die Kosten und Mühe nicht scheuen und sein Batik Piece noch einmal mit Fixierer behandeln.

Mich begeistert der Batik-Look in seiner bunten Vielfalt bis heute und es freut mich  diesen Style 2016 mit Euch zelebrieren zu dürfen, egal ob selbst gefärbt oder gekauft.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.